Auf, auf auf´s Altiplano

Freitag, 10. November 2017

Nachdem wir zwei Nächte in San Salvador de Jujuy verbracht haben, jeweils mit strömendem Regen von abends 19 Uhr bis morgens früh geht es jetzt einfach weiter. Die ersten Kilometer auf der RN9 Richtung Norden und dann links ab auf die RN40 in Richtung Susques, die Strecke windet sich durch das karge Tal und steigt dann in Serpentinien von 2000m auf 4170m Höhe und wir haben strahlenden Sonnenschein am Pass.

Nach der Passhöhe geht es wieder hinunter auf ca. 3300m zu den Salinas Grandes.

 

Dann fahren wir weiter auf der RN40 und RN52 bis nach Susques auf 3663m wo wir zum ersten Male nach Montevideo in einem Hotel absteigen, es ist das Hotel el Unquillar.

HotelUnquillar

GPS: S 23 24,667´  W 066 22,447`

Man merkt die Höhe deutlich, die zwanzig Meter zwischen Tilly und unserem Zimmer bringen einen fast schon aus der Puste. Hasta luego in Chile.

 

2 Kommentare zu „Auf, auf auf´s Altiplano

Schreibe eine Antwort zu Carola Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s